August 2012 - Dörpverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

August 2012

Das wars > "chronisches" > 2012

Donnerstag, der 23. August 2012: Planungssitzung zur Gestaltung der Dorfmitte

Auf der heutigen Sitzung fanden sich 22 TeilnehmerInnen ein. Unter der Leitung von Rolf Bodermann (SG Mittelweser und mit begleitender Information durch Herrn Schulte (Landesbergen) als beauftragter Planungsingenieur wurde zunächst über das bisher Erreichte berichtet und dann über das weitere Vorgehen diskutiert.

Herr Bodermann informierte, dass am 28. 6. die Zuwendungsbescheinigung für 2 Maßnahmen der Dorferneuerung eingeggangen sind:
1. Der Ankauf und der Abriss von 3 Gebäuden auf dem ehemaligen Grundstück Brandt (ca. 37500 €) und
2. Die Neuanlage des Dorfmittelpunkts mit ca. 95000 €, insgesamt also ca. 133000 € bei veranschlagten Gesamtkosten von ca. 300000 €.

Alle Maßnahmen müssen bis September 2013 abgeschlossen sein.

Der Kaufvertrag für das Grundstück ehemals Möller liegt vor.
Der Kauf des Grundstücks ehemals Brandt steht vor seinem Abschluss, es mussten noch Fragen des Denkmalschutzes und eines eingetragenen Wohnrechts einer verstorbenen Person geklärt werden. Das Problem des Denkmalschutzes sei erledigt und das Wohnrechtsproblem stehe vor seinem Abschluss.

Geplant sind turnusmäßige Sitzungen mit Bürgerinnen und Bürgern aus Müsleringen zur Begleitung der weiteren Maßnahmen.

Herr Schulte berichtete, dass der Abriss der Gebäude Brandt im Oktober zu erwarten sei. Brauchbares Material, dass hierbei anfällt, müsste über den Winter witterungsgeschützt gelagert werden.
Mit den eigentlichen Baumaßnahmen, bzw. zuächst mit ihrer Ausschreibung, sei ab dem frühen Frühjahr 2013 zu rechnen.

Zur Diskussion gestellt wurde die Gestaltung der Bushaltestelle. Das Votum der Versammlung war, dass eine Bucht parallel zu Bundestraße angelegt werden sollte, insbesondere aus Sicherheitsgründen. Details hierzu und mit den Belangen des Gewerbebetriebs Möhlenbrok (auch in diesem Zusammenhang) sollen einvernehmlich geklärt werden.

Diskutiert wurde auch die Planung der aufzustellenden Remise. Hier wurde vereinbart, dass bei den Planungen hierzu die Option eines späteren Ausbaus mit Einrichtung eines geschlossenen Arbeitsraumes für den Dörpverein berücksichtigt werden soll.

Bepflanzungsfragen und Fragen zu verwendeten Materialien werden mit Teilnehmern aus dem Dorf vor demr konkreten Umsetzung besprochen.

Beschlossen wurde auch die Planung eines Termins zur Ortsbegehung an und in den betroffenen Gebäuden. Dies erscheint auch vor dem Hintergrund der Bestandsaufnahme später nutzbarer Materialien erforderlich. Auch wird noch die Terminierung für Maßnahmen bekannt gegegben, die Eigenleistungen erfordern. Hierüber erhalten wir Information von Herrn Bodermann.

Zusammenfassend kann man sagen: Das Projekt Gestaltung Dorfmitte ist im Fluss.








Samstag, der 11. August 2012 : Müslifete

Heute fand unser Dorffest, die Müslifete, statt. Bei schönstem Wetter kamen über 60 quer durch die Generationen. Das "Rasensurfen" war eine sportliche Gaudi, am Ende blieb Dustin am längsten auf der Matte.

Zu Essen gab es leckeres Spanferkel und anschließend wurde bis in den frühen Morgen getanzt und gefeiert.

Allen, die bei Vor- und Nachbereitung tatkräftig geholfen haben, ein herzliches Dankeschön !

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü